Aktuelle Seite: Musikverein Ehningen e.V. / Newsdetails
10.5.2021 : 0:54 : +0200

Aktuelle Meldungen / Presse Berichte

Musiker begeistern vollbesetzte Kirche mit konzertanten und weihnachtlichen Klängen

(fb) Zum diesjährigen Kirchenkonzert lud der Musikverein Ehningen am Abend vor dem 3. Advent in die evangelische Kirche ein. Zu Beginn ergriff Pfarrer Robert Ziegler das Wort und begrüßte die rund 300 Gäste in der vollbesetzten Kirche. Auf Grund des wiederholt großen Zuschauerzuspruchs bescheinigte Pfarrer Ziegler schon vorab dem Orchester eine hohe Qualität, was für die Musiker natürlich ein weiterer Ansporn war, das auch dieses Mal wieder unter Beweis zu stellen. Im Namen des Musikvereins Ehningen begrüßte der 2. Vorsitzende Edgar Hehl die Gäste.

Den musikalischen Beginn an diesem Abend übernahm das Gemeinschaftsjugendorchester Dagersheim – Ehningen unter der Leitung von Frau Birgit Wohlhüter. Die 20 Jugendlichen, unterstützt durch 3 jung gebliebene, zeigten ein anspruchsvolles Repertoire. Mit dem ersten Stück Antonin’s new World von Antonin Dvorak, arrangiert von Dizzy Startford, zeigte das Jugendorchester direkt zu Beginn seine musikalische Qualität. Die weiteren zwei Stücke Bella Romantica von Steve McMillan und This is the Moment, ein Arrangement von Frank Bernaerts, wurden genauso mit Herz und Konzentration vorgetragen. Nach dieser Leistung war es eine Selbstverständlichkeit, dass die Musiker die Bühne nicht ohne eine Zugabe verlassen durften. Mit Storie Di Tutti I Giorni gelang dem Orchester ein gelungener Abschluss. Durch das Programm des Gemeinschaftsorchesters moderierte mit einer jugendlichen Leichtigkeit Janina Damm.

Nach einer kurzen Umbaupause ging es dann mit dem Musikverein Ehningen und seinen fast 50 Musikern unter der Leitung von ihrem Dirigenten Thorsten Feisthammel weiter. Mit dem Eröffnungsstück Gelobt sei Gott von Kurt Gäble füllten sofort zu Beginn die Trompetenklänge den Raum der Kirche und die gespannten Zuhörer konnten sich auf einen abwechslungsreichen Konzertabend freuen. Arioso, im klassischen Sinne ein kurzes, jedoch sehr ausdrucksvolles, Gesangstück, wurde vom konzentrierten Orchester in der Fassung von Klaus-Peter Bruchmann eindrucksvoll vorgetragen. Die Vertonung der zehn Jahre dauernden Irrfahrten des Odysseus im Krieg der Griechen gegen Troja durch Kees Vlak mit dem Stück Return to Ithaca stellte den Höhepunkt des Konzertes dar. Mit den Solistinnen Lisa Killinger und Gudrun Schmidt, jeweils an der Klarinette, zauberte der Ehninger Musikverein ein abwechslungsreiches Konzertstück in die evangelische Kirche. Egal ob harmonische Klänge, Soloeinlagen oder Kampfschreie, die Musiker meisterten jede Herausforderung.

Natürlich durfte beim diesjährigen Konzert auch ein modernes Pop-Stück nicht fehlen. Mit dem Medley Michael Jackson: King of Pop, arrangiert durch Frank Bernaerts, präsentierte das Orchester die Welthits Thriller, Heal the World, Billi Jean, Earth Song und Beat It. Die Leistung wurde mit lautem Beifall gewürdigt. Weiter ging es mit einer musikalischen Reise in die Welt von Walt Disneys Aladdin. Eines der bekanntesten Stücke A Whole New World, vorgetragen durch das Orchester mit den Solisten Anja Pflieger am Alt-Saxophon und Philipp Jarosch am Flügelhorn, bildete den musikalischen Teppich für den Schlussteil des Abends.

Dieser wurde mit dem Stück Amen von Pavel Stanek eingeleitet und die Zuhörer mit Cinderella’s Dance aus dem bekannten Film Drei Haselnüsse für Aschenbrödel verzaubert. Um die Konzertbesucher in die besinnliche Vorweihnachtszeit zu verabschieden, spielte der Musikverein, begleitet von dem Gesang der Gäste, das Weihnachtslieder-Medley Friede den Menschen auf Erden. Anschließend sprach Pfarrer Ziegler den Segen aus.

Da der Applaus nicht verstummen wollte, spielte das Orchester selbstverständlich zum Abschluss des diesjährigen Kirchenkonzertes eine Zugabe, bevor die Zuhörer die Kirche hinaus in die verschneite Landschaft verlassen haben.

Für die Musiker des Musikvereins Ehningen geht es bereits am kommenden Samstag, den 23.12.2017, mit den weihnachtlichen Klängen weiter. Das nächste Highlight erwartet sie mit dem Doppelkonzert in Wiesenbach am 6. Januar im neuen Jahr.